Therapiezentrum

Therapiezentren richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Beeinträchtigungen in Oberösterreich. In einem auf die Bedürfnisse der Personen abgestimmten Therapiekonzept werden diese in ambulanter Einzelförderung (Therapiezentrum Andorf und Therapiezentrum Pramet) sowie in Tagesgruppen und Halbtagesgruppen (Therapiezentrum Pramet) oder auch in Intensivtherapie (Therapiezentrum Pramet) individuell betreut.

Es werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Diagnosen wie cerebrale Beeinträchtigungen, cerebrale Missbildungssyndrome, Rückenmarksläsionen unterschiedlicher Genese, Schädel-Hirntraumata, schwere psychomotorische Retardierungen, schwere Stoffwechselstörungen oder mit unterschiedlichsten Syndromen sowie zur Nachbehandlung von orthopädischen und neurochirurgischen Operationen betreut.

Therapiezentren richten sich auch an Kinder und Jugendliche, die für die nächsten Entwicklungsschritte intensive Therapie benötigen.

Das therapeutische Angebot umfasst:

Dies erfolgt auf Verordnungs- oder Überweisungsschein durch einen Arzt für Allgemeinmedizin bzw. einen Facharzt. Die Krankenkassen und das Land NÖ tragen die Kosten der Behandlung (ausgenommen Selbstbehalte)







© Gestaltung der barrierefreien Website: www.webbegleitung.at